Monochord: Ein Interview mit Christof Linhuber

Wenn wir an Wunder denken, denken wir oft an unmögliche Ereignisse, die außerhalb unserer Reichweite liegen. Dabei passieren Wunder in unserem alltäglichen Leben, ohne das sie von uns wahrgenommen werden.

So eine Art Wunder durfte ich neulich völlig unerwartet und ungeplant im Klangraum von Christof Linhuber erleben. Die Magie des Monochords, die mich noch Tage nach meinem Erlebnis begleitete, inspirierte mich, Christof um ein Interview zu bitten. Dieses Thema und jene einfache Methode, Wunder in jeden Haushalt zu bringen, musste in großen Kreisen bekannt werden.

Foto: Christof Linhuber mit einem Körpermonochord, von Sara Sadeghi