Als ich in einem ziemlich jungen Alter mit dem Schreiben anfing, hatte ich weder konkrete Ziele noch eine Ahnung davon, auf welcher Art und Weise das Schreiben mein Leben beeinflussen würde. Ich schrieb, um zu schreiben. So wurden das Heft und der Stift zu meinen besten Freunden und treusten Begleiter vor allem in Zeiten des Schmerzes. Ich schrieb, weil ich niemanden hatte, dem ich mein Leid anvertrauen konnte. Ich schrieb, weil sich das Schreiben, wie
Eine Grenze ist der zwischenmenschliche Raum, in dem du beginnst und die andere Person oder die Gesellschaft endet. Sie ist die Grundlage für unsere körperliche, emotionale, intellektuelle, psychische, seelische, geistige und materielle Unversehrtheit. Entgegen dem allgemeinen Glauben, die Unversehrtheit sei gegeben, nur weil sie irgendwo in irgendeinem Grundgesetz steht, kann sie einzig und allein durch gesunde Grenzen jedes einzelnen Individuums erworben werden. Der Begriff „Solidarität“ stammt aus dem Lateinischen „Solidus“, auf Deutsch: fest, unerschütterlich, wahrhaft
Archetypen sind Verhaltensmuster im kollektiven Unterbewusstsein, die durch ebendieses Unbewusste je nach kollektiven Bedürfnissen kreiert wurden und weiterhin werden. Somit sind sie von unpersönlicher Natur.Um dieses doch relativ komplexe Konzept leichter darzustellen, benutze ich folgende Analogie: Archetypen sind wie Kleidungen für unsere Seele. Für die Arbeit kleiden wir uns anders, als wenn wir Sport treiben, oder zu einer Party gehen. Es wäre äußerst unpassend, wenn wir mit Pyjama bei einer Hochzeit antanzen oder die wunderschönen,
Laut dem aktuellen Befund der Weltgesundheitsorganisation – die Hauptverantwortliche für die Kollateralschäden der letzten zwei Jahre – war die Zahl der gemeldeten Fälle der Angststörungen und Depressionen im Jahr 2020 um 25% gestiegen.DAK-Gesundheit berichtete im Februar 2021 über neue Rekordzahlen. Dem Bericht zur Folge soll die Zahl der Ausfalltage im Job wegen psychischer Erkrankungen im Vergleich zu 2010 um 56% gestiegen sein.Und das spanische Medienportal „Las Provencias“ meldet einen Anstieg der Selbstmordversuche unter Jungen Menschen
Von Sara Sadeghi, 10. April 2021 Überblick: Was ist psychologische Projektion?Projektion im AlltagDie Tragweite der BegriffeWoher kommen Begriffe „Corona-Leugner“, „Verschwörer“ & Co.?Das Erkennen des Projektionsmusters in der heutigen PolitikFazit Projektion ist ein tiefenpsychologisches Konzept und ein unbewusstes Abwehrmechanismus der Menschen, bei dem eine Person ihre eigene Eigenschaften, Charakterzüge, Wünsche, Ängste oder sonstige Emotionen, die in einem Widerspruch zu den eigenen Wertvorstellungen oder der Normen einer Gesellschaft stehen, auf eine weitere Person überträgt. In seltenen Fällen